Leicht gestiegene Besucherzahlen bei den OSNA-Oldies® 2020 trotz Corona-Angst

OSNABRÜCK: Zum siebten Mal gingen am Sa./So., 07./08. März 2020 die OSNA-Oldies® in der Osnabrücker Halle Gartlage an den Start. Auf über 10.000m² Ausstellerfläche tummelten sich rund 100 Aussteller mit zum Teil sehr interessanten Fahrzeugen und boten den Besucher/innen ein breites Spektrum zum Thema Oldtimerei. Die Besucherzahlen stiegen, trotz Corona-Angst, um rund fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Hierfür waren die interessanten Themen wie Reisen, 50 Jahre Manta A, Schweißen oder aber auch die Oldtimer-Auktion am Sonntag verantwortlich. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass diese Messe in Nordwestdeutschland einen solch persönlichen Charakter hat und man hier noch mit der Messeleitung über alles Mögliche diskutieren kann.

OSNA-Oldies 2020: Hebmüller Cabrio, Gewinner des Jurypreise "schönster Oldtimer der Messe".

Ein Volkswagen Hebmüller Cabriolet (Foto oben) aus dem Jahr 1949 erhielt in diesem Jahr von der Fachjury den Pokal für den „schönsten Oldtimer der Messe“. Hierüber freute sich besonders Marcel Leifer von der Volkswagen Classic Sammlung …

 

OSNA-Oldies: Ford Thunderbird in der Versteigeung der Firma OSKA. Amerikanische Eleganz der 60er Jahre in der Versteigerung der Firma OSnabrücker Klassik Auktionen: Ford Thunderbirg Coupé.

OSNA-Oldies: Karmann Ghia und 50th Am Stand der Karmann Ghia IG Lippe traf Fräulein Cherry Bomp auf das farblich passent abgestimmt Fahrzeug ...

 

Text: Christian Werner

Fotos (auch auf der Starseite): Manu Müller und Christian Werner.